Das Episkopal-Schloss

von Sant'Andrea di Conza

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN | TOURISTISCHE INFORMATIONEN | FOTOS

Historische Notizen

Ende des 13. Jahrhunderts Anfang des 14. Jahrhunderts ging das Dorf von Sant'Andrea di Conza in die Hände der Familie Poncelly aus Frankreich, die eine Festung errichten ließ. In den darauf folgenden Jahren kam das Dorf erstmals in die Hände der Familie del Balzo und später, im 15. Jahrhundert, gelang das Dorf in die Hände der Familie Gesualdo.

Ab dem 16. Jahrhundert unterlag das Dorf von Sant'Andrea di Conza der Gerichtsbarkeit des Erzbischofs, der seinen Sitz aus Conza zum Schloss in Sant'Andrea di Conza transferierte. Damit wurde das Schloss zu einem Episkopal Schloss.

Das Episkopal Schloss wurde im Jahr 1980 restauriert und ist heute Sitz des Rathauses. Man kann direkt am Eingang ein zylindrischen Turm bewundern und ein Zweiter hat einen Panoramablick über den Schlossgarten und auf das wunderschöne Dorf von Sant'Andrea.

top

Touristische Informationen

 

Sehenswürdigkeiten in Sant'Andrea di Conza

 

Die erste schriftliche Erwähnung des Dorfes, stammt aus dem Jahre 1161, welche die Übereignung des Lehens von Gionata di Balvano an die Kirche von Sant'Andrea, dokumentiert.

Im Jahre 1700 ließ Caracciolo ein Seminar errichten. Nach dem Jahr 1494 entstand das Dorf von Sant'Andrea rund um die Kirche. Im Jahr 1600 wurde ein Kloster von den Franziskaner errichtet.

Leider sind nur noch seine Ruinen zu sehen da es während den Bombardierungen im zweiten Weltkrieg stark beschädigt.

Die Kirche von "S. Michele"

Das Seminar

Die Hauptkirche von "San Domenico"

Die Kirche des "Fegefeuers"

Die Kirche der "Madonna Incoronata"

 

 

SPEZIALITÄTEN

 

Kleine Pfefferschote, Honig

 

Gastronomie

 

Ristorante L'Incanto - Sant'Andrea

Ristorante Pizzeria Del Sole - Sant'Andrea

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

 

Archäologische Ausgrabungen in Conza

Der See von Laceno, Bagnoli Irpino

 

top

Das Episkopal Schloss von Sant'Andrea di Conza

Schlosseingang

La Fontana Monumentale (Springbrunnen, 17. Jahrhundert)

top

-

Um das Episkopal Schloss von Sant'Andrea di Conza zu besichtigen,

kontaktieren Sie uns.


Das Episkopal Theater

Panoramablick

Die Ruinen des Franziskaner Klosters






WORLD OFFICE DI FRANCESCO CUCCINIELLO

CORSO UMBERTO I, 101/103 - AVELLINO

TEL. +39.0825.71304

 

 

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST