Das Schloss von Chianche

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN

Historische Notizen

Das Dorf liegt auf einem Hügel welcher in 300 Meter über dem Meeresspiegel liegt und ursprünglich einmal Plancha (rechteckige Steine) hieß.

Die erste schriftliche Erwähnung dokumentiert die Existenz vom Dorf Chianche im Jahre 1139, das Jahr in dem der Normanne Ruggiero II mit seiner Armee die Stadt Avellino belagerte. Das Schloss wurde höchstwahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts erbaut. Über die Jahre wurde es ständig umgebaut und am Ende in eine herrschaftliche Residenz verwandelt. In dieser Zeit wurde das Schloss als herrschaftlicher Sitz seiner Eigentümer genutzt.

Über die Jahre bewohnten wichtige Adelsfamilien, wie die Familie Caracciolo, die Familie Sanseverino, die Familie Zunica sowie die Familie Pisanelli das Schloss. Im Jahre 1593 wurde das Lehen von Giovanni Battista Manso erworben, der ein enger Freund des Dichters Torquato Tasso war.

Heute kann man die äußeren Befestigungen, die zylindrischen Türme an den Ecken und den viereckigen Burgfried des Schlosses besichtigen.

top

-

 

Das Schloss von Chianche wird Restauriert.

Um Chianche und Chianchetelle zu besichtigen, kontaktieren Sie uns

 




 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST