Das Schloss von Montefalcione

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN | TOURISTISCHE INFORMATIONEN

Historische Notizen

Montefalcione liegt auf einem Hügel in 560 m. Höhe. Die Festung von Montefalcione wurde am höchsten Punkt der Umgebung zur Zeit der Herrschaft der Longobarden gebaut. Menschen siedelten in der nahen Umgebung der Burg und so wurde sie Mittelpunkt des neu entstandenen Dorfes.

Während des inneren Konflikts zwischen Giordano, Graf von Ariano und Rainulfo, Graf von Avellino, versteckte sich Giordano in der Festung um vor seinen großen Feind und Widersacher zu entkommen. Im Jahre 1150 war die Burg im Besitz von Lord Torgisio de Montefalcione, er wurde beerbt von seinem Sohn Andrea und dieser dann wiederum von Torgisio den 2. der auch der Letzte in seiner Linie war. Torgisio der 2. lehnte sich gegen Manfred von Sizilien auf und wurde dafür von diesem hart bestraft. Er wurde geblendet und seine Frau Filippa wurde mit dem Deutschen Corrado von Bruhlein zwangsverheiratet. An ihm verlor Torgisio nebst seiner Frau auch seinen ganzen Besitz. Über die Jahre verlor die Festung seinen militärischen Zweck. Es gelang in die Hände von Privatleuten, die diese dann strukturell umbauten. Die Burg wurde in Wohnungen aufgeteilt und bewohnt. Die Wände wurden mit Zement verputzt und stellt die heutige Fassade dar. Der normannische Rundturm an der Ostseite ist bis heute erhalten geblieben. Montefalcione selbst ist darüber hinaus auch für dramatische Geschehnisse während des italienischen Vereinigungskrieges bekannt geworden. Hier haben Truppen aus Piemont, die zu jener Zeit Montefalcione besetzt hielten, Greultaten gegenüber der unbewaffneten Bevölkerung verübt.

 

top

Touristische Informationen
  • Sehenswürdigkeiten in Montefalcione
  • Das historische Zentrum
  • Der Wallfahrtsort vom Heiligen Antonio
  • Das Kloster von der Heiligen Maria di Loreto (erbaut im Jahre 1577, ist der heutige Sitz des Rathauses und enthält das Grab von "Lucrezia di Montefalcione")

 

  • Spezialitäten

    Die bekannten Weintrauben des Taurasi DOCG und des Fianos DOCG von Avellino

 

  • Gastronomie
  • Ristorante da Totonno - Via Santa Marina, contrada Guarini Santa Marina - tel.: +39.0825.977214
  • Ristorante Pizzeria United - Via Padre Accurso - tel.: +39.0825.973344

 

 

top

Religiöser Tourismus. Kommen Sie nach Irpinien.

Es ist wunderschön.

Die Wallfahrtskirche von SS. Filomena, Mugnano del Cardinale

Die Wallfahrtskirche von Carpignano, Grottaminarda

Die Wallfahrtskirche "Maria SS di Montevergine", Mercogliano

top

-

 

Das Schloss von Montefalcione ist bewohnt. Um das historische Zentrum zu besichtigen, tragen Sie sich bitte in unsere Mailing Liste ein.







WORLD OFFICE DI FRANCESCO CUCCINIELLO

CORSO UMBERTO I, 101/103 - AVELLINO

TEL. +39.0825.71304

 

 

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST