Das Schloss Caracciolo von Montefredane

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN | TOURISTISCHE INFORMATIONEN

Historische Notizen

Montefredane entstand auf einer Hügelspitze, gelegen in 600 Meter Höhe, über dem Meeresspiegel, im Tal von Sabato.

Das Dorf wurde während der langobardischen Vorherrschaft gegründet. Erste Eintragungen im Dokument "Catalogo dei Baroni" bezeugen, dass ein sogenannter Robertus de Tufo im Jahr 1150 im Besitz des Schlosses war.

Im Laufe seiner Geschichte ging das Schloss an mehrere Besitzer und im Jahre 1650 schließlich in die Hände des Prinzen von Avellino, Francesco Marino Caracciolo. In dieser Zeit unterlag das Schloss vielfachen baulichen Veränderungen und wurde am Ende in eine noble herrschaftliche Residenz umgebaut.

Das Schloss wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verlassen. Leider können heute nur noch die Ruinen davon besichtigt werden.

top

Touristische Informationen

 

Sehenswürdigkeiten in Montefredane

 

Das Schloss

 

Das Rathaus, teil der Maria SS. di Costantinopoli Abtei, der Hauptplatz, der zum Schloss und zur Altstadt führt.

Die Kirche der Santa Maria del Carmine

Herz-Jesu Kirche

Die Kapelle der Barmherzigkeit (1700)

Die Kirche der Santa Lucia

Der Baron Palast

 

SPEZIALITÄTEN

 

Die bekannten Weintrauben des Greco di Tufo DOCG und des Fianos DOCG von Avellino

Honig

 


HERSTELLUNG VON LANDESTYPISCHEN PRODUKTE

 

Azienda Agricola Zeffiro (Honig) di Mario Pellecchia - via Alimata 7 - tel.: +39.0825.672481 - Montefredane

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

 

DAS SCHLOSS SAN BARBATO, MANOCALZATI

DAS SCHLOSS MACEDONIO VON GROTTOLELLA

DIE ERZBASILIKA "SS. MARIA ANNUNZIATA", PRATA PRINCIPATO ULTRA

top

-

 

Um das historische Zentrum von Montefredane zu besichtigen, tragen Sie sich bitte in unsere Mailing Liste ein.







WORLD OFFICE DI FRANCESCO CUCCINIELLO

CORSO UMBERTO I, 101/103 - AVELLINO

TEL. +39.0825.71304

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST