Das Schloss von Solofra

Das Schloss von Solofra wird Restauriert.

Tragen Sie sich bitte in die Mailing-Liste ein und wir werden Ihnen mitteilen wann das Schloss zur Besichtigung frei gegeben wird.

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN | TOURISTISCHE INFORMATIONEN

Historische Notizen

Solofra liegt am Fuß der östlichen Ausläufer des Vellizzano und Faito Gebirge.

Die Überreste des Schlosses liegen in 470 Meter Höhe auf einem Hügel gelegen. Die erste schriftliche Erwähnung der Siedlung datiert aus dem Jahr 1015. Sein Herrscher war ein gewisser Lord Maione. Im Jahre 1417 ging das Lehen an Francesco Zurlo, Graf von Montoro aber die Familie Filangieri, eine weitere Adelsfamilie aus der Umgebung, beanspruchte das Lehen für sich und belagerte die Festung von Solofra mit einer großen Armee. Im Jahr 1528 ging die Festung in den Besitz der Familie Orsini und das Lehen blieb bis zur Abschaffung des Feudaltums im Jahre 1806 in ihrem Besitz.

Die Ruinen der Burg bestehen hauptsächlich aus zwei Ecktürmen und den Resten der Außenmauer.

top

Touristische Informationen

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN SOLOFRA

 

"Kirche San Michele" und "Piazza San Michele"

Palast Orsini

 

 

FIRMEN

 

Gerbereien und lederverarbeitende Betriebe

 

Unterkunft

 

Solofra Palace Hotel - via Melito 6/A - +39.0825.531466 - Solofra

Hotel La Foresta - Via Turci 14 - +39.0825.521005 - Montoro Inferiore

top

-

 


 

 

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST